Sportverein von 1921 Pöhlde e.V.
Sportverein von 1921 Pöhlde e.V.

Quelle: HarzKurier, 21.09.2020

Aktueller Gesamtspielplan des SV Rotenberg

Spielplan der Bezirksliga für die Saison 20/21 nun offiziell

 

Der Spielplan der Bezirksliga Staffel 4 B des Bezirkes Braunschweig ist nun vom NFV offiziell bekannt gegeben worden.

Die erste Herrenmannschaft des SV Rotenberg startet hier mit einem Derby gegen die erste Mannschaft des SV Germania Breitenberg.

Anstoß wird am 5. Oktober um 15:00 Uhr auf dem Breitenberg sein.

Rahmenspielplan der Bezirksliga 4 steht!

 

Nach dem Abbruch der Meisterschaften in den Amateurklassen laufen nun die Planungen für eine neue Saison 2020/21 an.

Der SV Rotenberg hat für diese Saison drei Herrenmannschaften gemeldet. Die erste Herrenmannschaft wird nach dem Abbruch der letzten Saison einen neuen Anlauf in der Bezirksliga nehmen.

In Abänderung der herkömmlichen Ligen-Einteilungen wird die Bezirksliga in Staffel eingeteilt. So gibt es für die Bezirksliga 4 Braunschweig zwei Staffeln A und B. Der SV Rotenberg wird in der Staffel B das Rennen aufnehmen.

Die Sieger der Staffeln A und B ermitteln den Staffelsieger und damit den Aufsteiger in die Landesliga!

Die jeweiligen Tabellenletzten müssen den Gang in die Kreisliga antreten.

 

Die Staffeleinteilung und der Rahmenspielplan sind nun vom NFV veröffentlicht worden.

Auch die Gruppeneinteilung für den Wolters-Bezirkspokal liegt vor. Hier findet sich der SV Rotenberg in der Gruppe 22 wieder.

Staffeleinteilung 2020_21.pdf
PDF-Dokument [157.3 KB]
Wolters-Pokal 20_21.pdf
PDF-Dokument [101.9 KB]

100 jähriges Vereinsjubiläum des Sportverein von 1921 Pöhlde e. V.

 

Nach den Unsicherheiten der letzten Monate, traf sich das Organisationskomitee des SV Pöhlde zu einer Sitzung und es ergingen folgende Beschlüsse:

  1. Der SV Pöhlde hält am Vorhaben fest 2021 das Jubiläum traditionell zu begehen.

  2. Der Termin bleibt wie beschlossen am 22. bis 25. Juli 2021 bestehen.

  3. Alle Vorbereitungen werden wieder aufgenommen mit ursprünglichem Planungsumfang.

 

Das bedeutet nun konkret:

Vom 22. bis zum 25. Juli wird auf dem Vereinsgelände, dem Schützenplatz und im Dorfgemeinschaftshaus das 100 jährige Jubiläum des SV Pöhlde begangen.

Zeit um wieder optimale Bedingungen zu schaffen!

 

Während der Fußball in den unteren Amateurklassen ruht und die Meisterschaften im Bereich des NFV abgebrochen sind, geht beim SV Pöhlde die Betriebsamkeit weiter.

Die durch jahrelange exzessive Nutzung beanspruchten Sportanlagen werden wieder in einen optimalen Ausgangszustand gebracht.

Die Plätze sehen aus, als sei erst kürzlich Kunstrasen aufgetragen worden. Ich konnte mich allerdings versichern, dass es sich hier um einen Naturrasen handelt, der keinem Grün bei den Golfern etwas nachsteht.

Auch die Außenanlagen werden wieder in Stand gesetzt. Der Flutlichtanlage wurde wieder neuer halt gegeben. Die nicht nur fleißigen sondern auch hoch kompetenten Mitglieder des Vereins legten hier auch wieder massiv selbst die Hand an.

Die Trainingsbedingungen sind beim SV Pöhlde somit wieder optimal und wir fiebern dem Wiederbeginn des Meisterschaftsspielbetriebes entgegen!

Bei der Stabilisierung der Flutlichtmasten kommt auch schweres Gerät zum Einsatz.

Viele helfende Hände standen bei den Betonarbeiten zur Verfügung

Quelle: HarzKurier, 27.06.2020

Im Fan Shop des SV Pöhlde gibt es ab sofort hochwertig verarbeitete Mund-Nase Schutzmasken mit SV Logo  Stickerei und Einschiebefach!

 

Bei Interesse bitte bei Axel Bernreuther melden.

Tel.: +4915152285014

Quelle: HarzKurier, 08.02.2020

Quelle: Harzkurier, 13.12.2019

Quelle: HarzKurier, 28.11.2019

Quelle: HarzKurier, 23.11.2019

Quelle: HarzKurier, 18.11.2019

Quelle: HarzKurier, 04.11.2019

Quelle: HarzKurier, 19.10.2019

Autor: Uwe Thiele

Quelle: HarzKurier, 07.10.2019

Quelle: HarzKurier, 05.10.2019

Quelle: HarzKurier, 05.10.2019

Quelle: HarzKurier, 23.09.2019

Quelle: HarzKurier, 19.09.2019

Quelle: HarzKurier, 16.09.2019

Quelle: HarzKurier, 12.09.2019

Quelle: HarzKurier, 31.08.2019

Quelle:

HarzKurier,

26.08.2019

Quelle: HarzKurier, Montag, 19.08.2019

Quelle: HarzKurier, Montag, 12.08.2019

Der Senioren-Nachmittag des SV Pöhlde war ein voller Erfolg!

 

Am Samstag, den 03. August 2019 fand zum zweiten Mal ein Senioren-Nachmittag des SV Pöhlde statt! Diesmal traf man sich auf dem Vereinsgelende an der Oder.

Bei Kaffee und Kuchen; später auch Grillwaren, Kaltgetränke und Bier, wurde über Fußball gefachsimpelt, von früher gesprochen und einfach wieder alte Kontakte gepflegt.

Es zeigte sich erneut, dass das Pöhlder Vereinsleben intakt ist beim SV!

Auch fanden -erfreulicher Weise- viele Damen in Begleitung der Herren den Weg an die Oder.

Der Senioren-Nachmittag wird sich im Kalender des SV Pöhlde sicher etablieren!

Der erste Punkt für SV Rotenberg I

Quelle: HarzKurier, Montag, 05.08.2019

Quelle: HarzKurier, Samstag, 03.08.2019

Quelle: HarzKurier, Freitag, 02.08.2018

Quelle: HarzKurier, 27.07.2019

HarzKurier, 16.07.2019

Quelle: HarzKurier, 10.07.2019

Quelle: KarzKurier, 22.06.2019

15. März 2019, Die Jahreshauptversammlung des SV Pöhlde wurde erfolgreich abgehalten.

Um 19:04 Uhr, Freitag, den 15. März eröffnete der 1. Vorsitzende des SV Pöhlde (Friedhelm Mügge) die Jahreshauptversammlung.

Unter Anwesenheit von 34 stimmberechtigten Vereinsmitgliedern gab es wieder viele Themen aus dem abgelaufenen Jahr aber auch viele Zukunftsthemen zu besprechen und zu diskutieren.

 

Das letzte Jahr war wieder einmal ein sehr erfolgreiches. Es wurde festgestellt, dass der Verein solide und gefestigt aufgestellt ist. Insbesondere waren die vielen fleißigen Helfer zu loben, die im abgelaufenen Jahr die Anlagen des SV Pöhlde, trotz des extrem trockenen Sommers, instand gehalten haben und so einen optimalen Spielbetrieb ermöglichten!

 

Es wurde aber auch ein Blick auf die Problemzonen des SV gerichtet. Hier wird man sich in der Zukunft mit Nachwuchs- und Betreuermangel auseinandersetzen müssen.

 

Auch wird bereits jetzt das 100 jährige Jubiläum im Jahre 2021 geplant und vorbereitet.

Neben dem „Tagesgeschäft“ gab es wieder viele verdiente Mitglieder des Vereins zu ehren.

 

Herausragend hierbei ist die Ehrung von Wolfgang Fricke für sein langjähriges Engagement für den Verein. Friedhelm Mügge dankte ihm für seine Arbeit in vielen Ehrenämtern. Wolfgang Fricke wurde zum Ehrenmitglied des SV Pöhlde ernannt !

 

 

 

Der 1. Vorsitzende Friedhelm Mügge beglückwünscht Wolfgang Fricke zum Ehrenmitglied und dankt ihm für sein langjähriges Engagement

Für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Florian Schneider geehrt.

 

Auf 50 Jahre der Mitgliedschaft brachten es Rainer Harenberg, Heinz Jakob, Jürgen Posner, Werner Thiele, Udo Waldmann, Werner Zander und Bernd Zietz.

 

60 Jahre der Vereinszugehörigkeit weisen Wilfried Gottschling, Werner Lohrengel, Hubert Martini, Hans-Herbert Melching und Dieter Steinmetzer auf.

 

Geehrt werden konnten auch gleich zwei Mitglieder, die bereits 70 Jahre dem SV Pöhlde die Treue halten. Diese sind Willi Killig und Herbert Reinholz.

Geehrte Mitglieder des SV Pöhlde

v.l.-n.r.: Axel Bernreuther (2. Vorsitzender); Heinz Jakob; Hans-Herbert Melching; Werner Lohrengel;

Dieter Steinmetzer; Werner Zander; Rainer Harenberg; Werner Thiele; Florian Schneider; Wilfried Gottschling; Friedhelm Mügge (1. Vorsitzender)

Der gesamte Vorstand und erweiterte Vorstand wurden im Amt bestätigt bzw. standen noch nicht zur Wahl.

Vorstand des SV Pöhlde

v.l.-n.r.: Wolfgang Fricke (Ehrenmitglied); Carsten Rohrmann (Hauptkassierer);

Lars Klimaszewsky (Jugendleiter); Friedhelm Mügge (1. Vorsitzender); Axel Bernreuther (2. Vorsitzender);

Uwe Thiele (2. Vorsitzender); Matthias Zander (Schriftführer)

Um 20:56 Uhr schloss der 1. Vorsitzende Friedhelm Mügge die Versammlung.

Bemerkenswert war die Harmonie, die wärend des gesamten Freitagabends im Vereinslokal „Andres“ herrschte.

Vizekreismeister der Ü50-Herrenmannschaften 2019 des Kreises Göttingen ist der SV Pöhlde

Göttingen, 2. März 2019

Steffen Rohrmann, Ingo Krispin, Karsten Koch, Axel Bernreuther, Manfred Ruschinzik, Matthias Zander

Maik Jödeke (Coach), Jörg Degener, Ingo Timoschuk, Helge Stackfleth

Nach dem überragenden und vielleicht auch etwa überraschenden Gewinn der Hallenkreismeister-schaften im Jahre 2018, feiern wir nun die Vizemeisterschaft in der Altersgruppe Ü50!

Das Projekt „Titelverteidigung“ begann allerdings alles Andere als vielversprechend. Hatten sich doch zwei Stützen des vorjährigen Dreamteams schwer verletzt (Michael Fricke; Udo Dupp) und fielen für dieses Jahr aus. Somit war der Ü50-Kader zu schmal besetzt. Kurzentschlossen wurde Präsident Friedhelm Mügge noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv. Es konnten die Freunde des Vereins Manfred (Manni) Ruschinzik und Jörg (Auge) Degener verpflichtet werden.

Die Hallenkreismeisterschaften für Fußball-Altherrenteams, die am Sonnabend, den 2. März, in der Sporthalle des Theodor-Heuss-Gymnasiums in Göttingen ausgetragen wurden konnten die Pöhlder so mit einem Kader von 8 Klassespielern und einem Torwart bestreiten.

Gleich im ersten Spiel gegen den RSV Geismar-Göttingen 05 war unser Team so richtig in Fahrt und gewann mit 3:0 Toren. Leider Verletzte sich in diesem Spiel unser Angriffsführer Steffen Rohrmann so schwer, dass er sich die verbleibenden Spiele von der Tribüne anschauen musste.

Im zweiten Spiel gegen die SG Lengern/Harste traten unsere Jungs etwas fahrig auf und verloren das Spiel nach zwei Abwehrfehlern mit 1:2 Toren.

Hier war nun die Frage, ob sich das Team nach einem solchen Rückschlag noch einmal motivieren wird können, um weiter auf Sieg zu spielen. Gegen die SG Scharzfeld/HarzTor kämpfte sich unsere Mannschaft mit einem 1:0 Erfolg in das Turnier zurück.

Im letzten Spiel der Pöhlder gegen den VfB Südharz benötigten die noch ungeschlagenen Südharzer nur noch einen Punkt für den Turniersieg. Bei einem Sieg unserer Mannschaft wären wir jedoch an Südharz vorbei gezogen und hätten den Titel verteidigt.

Die Verletzung von Ingo (Lächler) Krispin im Spiel gegen Scharzfeld führte jedoch zu einer weiteren Schwächung.

Die Südharzer gingen zwei Mal in Führung. Unser phantastisch kämpfendes Team konnte aber ausgleichen. Auch spielerisch waren wir überlegen als der Schiedsrichter Axel Bernreuther zwei Minuten des Feldes verwiesen. In Unterzahl wurde nun das ganze taktische Vermögen unserer Jungs sichtbar. Südharz konnte sich in dieser Phase nicht eine klare Torchance herausspielen, so dass diese Unterzahlsituation gemeistert wurde.

Das Spiel in Unterzahl hatte natürlich viel Kraft gekostet und auch der Ausfall zweier Spieler verlangte von den verbleibenden Spielern alles ab. Dennoch gab es sie, die letzte Torchance des Spieles! Der Ball ging nicht rein, streifte knapp am linken Torpfosten vorbei und Südharz bekommt so nach einem 2:2 den erhofften Punkt.

SV Pöhlde ist Vizemeister. Diese Klassetruppe hat gezeigt, dass auch mit mehr als 50 Jahren noch sehr guter Fußball gespielt werden kann. Gute Disziplin, hohes taktisches Verständnis, große Spielkultur und Teamgeist wie es ihn sonst wohl kaum noch im Fußball gibt, sorgten für einen tollen Tag und einen klasse Abschluss am Abend.

Ich hoffe, alle Spieler sind des Nachts heil Zuhause angekommen. Bitte liebe Frauen: Seht es unseren Helden nach!

Die A-Junioren des SV Rotenberg sind Futsal-Kreismeister 2018/19

 

17. Februar 2019:

Die A-Junioren des SV Rotenberg sind bei der Hallenkreismeisterschaft in Geismar Futsal-Hallenkreismeister geworden !
 

Quelle: HarzKurier, Dienstag, 18. Dezember 2018

Die erste Mannschaft des SV Rotenberg gewinnt das Hallenturnier des SC Eichsfeld

16. Dezember 2018:

Die SVR I. Mannschaft hat heute das Hallenturnier des SC Eichsfeld in Duderstadt gewonnen!

im Endspiel wurde der VfL Herzberg mit 1 : 0 besiegt ⚽ !

Quelle: HarzKurier, Montag, 12-11-2018.

Quelle: HarzKurier, Montag, 05.11.2018

Quelle: HarzKurier, Montag, 29.10.2018

Quelle: HarzKurier, Montag, 01.10.2018

 Quelle: KarzKurier, Montag, 17.09.2018

Ja! Es war sooooooo schöööööööön!

Der Familientag der Altherren des SV Pöhlde war ein großer Erfolg!

Am Sonnabend, den 18. August 2018 wurde nach längerem Verzicht wieder einmal ein Familientag organisiert. Bei bestem Wetter wurde eine Ausfahrt mit Planwagen gewagt.

Es war schön zu sehen, dass die Altherrenfamilie nicht nur aus verknöcherten Fußball-Veteranen besteht, sondern auch viele Frauen und Kinder sich in der Gemeinschaft zuhause fühlen.

Mit guter Laune und erfrischenden Getränken ausgestattet ging es mit den Treckern auf einen Rundweg um das Pöhlder Land. Bei Stopps an markanten Pöhlder Orten wurden spaßige Aufgaben gelöst und so eine Siegerfamilie im Wettstreit der Familien ermittelt.

Hungrig? Natürlich macht all das sehr hungrig. Zum Schluss des Tages wurde dem Hunger in der Oderklause Abhilfe geschaffen.

So ging ein schöner Tag zu ende. Und da das gute wiederholt werden sollte, haben sich auch spontan gleich zwei Freiwillige gemeldet, die im nächsten Jahr einen Familientag ausrichten werden.

Danke hier an Axel und Vocki!

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Abstieg aus der Bezirksliga, der für einige doch entäuschend war, muß in diesem Jahr das Ziel sein: Die junge Mannschaft konsolidieren und einen vorderen Tabellenplatz in der Kreisliga erringen.

Der Trainer kann auf die Mannschaft der letzten Saison zugreifen. Hinzu kommen noch einige Sipeler vom SV Scharzfeld, der in diesem Jahr vollständig zum SV Rothenberg hinzukommt.

Die Saison kann also mit einigem Optimismus begonnen werden. Es sollte jedoch nicht außer Acht gelassen werden, Das die Kreisliga Göttingen sehr Stark besetzt ist und vom Niveau sicher klassenbesser wie die alte Kreisligastaffel des Altkreises Osterrode.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Harzkurier, Montag, 06. August 2018

Quelle: HarzKurier, Dienstag 31.07.2018

Quelle: HarzKurier, Montag, 23.07.2018

Quelle: HarzKurier, Freitag 27.04.2018

Quelle: HarzKurier, Freitag, 09.03.2018

SV Pöhlde ist Hallen-Kreismeister des Kreises Göttingen/Osterode in der Altersklasse Ü 50

v.l.-n.r.: Matthias Zander, Steffen Rohrmann, Ingo Timoschuk, Axel Bernreuther, Karsten Koch, Udo Dupp, Helge Stackfleth, Ingo Krispin, Michael Fricke

 

04.03.2018: Mit großer Spannung wurde den Hallenkreismeisterschaften der Ü 50- Senioren entgegen gesehen, ist es doch das erste Mal, dass nach der Fusion des Altkreises Osterode mit dem Kreis Göttingen ein gemeinsames Turnier gespielt wurde und die Spielstärken vieler Göttinger Mannschaften für die Pöhlder nicht einschätzbar waren. Bei den meisten Experten stand fest, dass die Mannschaften aus dem Göttinger Raum spielstärker einzuschätzen seien. Am Sonntag, dem 04. März 2018 wurden die Verhältnisse in einem Turnier in der Soccerhalle Göttingen geklärt. Für viele Überraschend ging hier die Ü 50-Auswahl des SV Pöhlde klar als Sieger aus dem Turnier hervor und darf sich nun Hallenkreismeister des Kreises Göttingen nennen.

Bei den Pöhldern selbst war die Überraschung des Sieges geringer, spielten sie doch hier mit der Mannschaft, die bereits 2011 die Meisterschaft bei den Ü 40-Senioren gewonnen hatten. Und so begannen die Pöhlder die Spiele mit einigem Selbstbewusstsein. Nach fünf umkämpften Partien standen sie dann als einzige ungeschlagene Mannschaft souverän als Sieger fest.

Als Ausschlaggebend für diesen Erfolg kann die herausragende taktische Disziplin betrachtet werde. Guten und schnellen Fußball, der technisch und spielerisch auf hohem Niveau ist, konnte von allen Mannschaften gesehen werde. Die Pöhlder spielten diesen Fußball allerdings auch taktisch sehr diszipliniert vom ersten bis zum letzten Spiel durch. Auf den Punkt gebracht: Ausschlaggebend war wieder einmal Teamgeist und Kammeradschaft.

Abschlußtabelle der HKM Ü 50 Kreismeisterschaft

Quelle: HarzKurier, Dienstag,06.03.2018

Quelle: HarzKurier, Dienstag, 30.01.2018

Der SV Pöhlde lebt mehr denn je!

Woran kann man das besser sehen, als an einem regen Vereinsleben, das von der Jugend bis zu den Alten jeden mitnimmt.

Am Samstag, 21. Oktober 2017 waren die Senioren an der Reihe! Es trafen sich viele Ehemalige und auch noch aktive Fußballer mit ihren Damen im Gemeindehaus Pöhlde um von früher zu reden, von vergangenen Leistungen und Heldentaten zu schwärmen und diese auch zu berichten. In geselliger Runde wurden viele Bilder von „damals“ geschaut und in manchen Fällen passten die Bilder auch zu den Berichteten Großtaten.

Viele Grüppchen von früher trafen sich ungezwungen wieder und es war bald so, als sei keine Zeit vergangen.

Alles in allem ein gelungener Tag, an dem mehr Bier als Tee getrunken wurde.

Es ist ein Video gedreht worden (Wolfgang Hanewacker), welches unten angeschaut werden kann.

Wer kann sich wieder erkennen?

Neue Trikots für die D-Jugend des SV Rotenberg

Eine feine Sache ist das. Das Autohaus Herschel unterstützt die Jugend des SV Rotenberg. Hier sehen wir die D-Jugend mit den neuen Trikots. Gut sehen die aus in den neuen Trikots.

Danke an das Autohaus Herschel in Rhumspringe.

Unsere "Erste" macht einfach weiter!

Die Vorbereitungen auf die neue Bezirksligasaison zeigt die ersten Erfolge!

Quelle: HarzKurier, 25.07.2017

D-Jugend des SV Rotenberg kann einfach nicht aufhören

Diese Nachricht bekam ich von einem noch sprachlosen Anhänger unserer D-Jugend:

            ... und hier gestern noch;
D-Jugend Turniersieger beim InterCup 2017 in Mühlhausen (mit internationalen Teilnehmern) 5 Siege mit 15 : 1 Toren !

Gemeint ist, daß unsere D-Junioren nicht aufhören können Fußball zu spielen und weiterhin zu gewinnen. Ein internationaler Turniersieg ist diesmal dabei heraus gekommen!!

Wir gratulieren !! Ganz großes Kino!

Nun kommt Jungs: Alle Zusammen!

SV Rotenberg nach Sieg gegen Seulingen nun auch Kreismeister im Kreis Göttingen

Quelle: HarzKurier, 23.06.2017

Nach dem Staffelsieg in der Kreisligastaffel Nord (Osterode) und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga, ist der SV Rotenberg nun auch ungeteilter Kreismeister des Kreises Göttingen.

In einem an Spannung nicht zu überbietenden Match gegen den Sieger der Südstaffel des Kreise, dem TSV Seulingen, setzte sich unsere Mannschaft im Elferschießen durch.

Wie das beim Elfmeterschießen immer so ist, entscheidet oft der bessere Torhüter. Diesen hatte mit Marcel Föste unsere Mannschaft. Marcel, der das Fußballspiel in der Pöhlder Altherrenmannschaft richtig erlernte, trug somit im hohen Alter noch zum Kreismeistererfolg bei!

Quelle: KarzKurier, 23.06.2017

Saisonabschluß auf dem Pöhlder Sportplatz

Eine lange aber seeeehr erfolgreiche Saison des SV Rotenberg geht dem Ende zu. Um den Ereignissen der absolvierten Saison einen passenden Rahmen zu geben, fand am Sonntag den 18. Juni das "Saison-Abschluß-Fest" statt. Alle Fußballer und Gönner des Vereins waren hierzu herzlich eingeladen. Es kamen viele zusammen und insbesondere die Jugend zelebrierte ihre Meisterschaften!! Bei bestem Wetter ging erst zum Abend ein tolles Fest dem Ende entgegen.

Wow!! Nächstes Jahr bitte wieder!

Und nun sind sie auch noch Kreismeister!!!!

Die spielstarken Rotenberger triumphierten in der Staffel 1 und gaben in Hin- und Rückrunde keinen einzigen Punkt ab. 14 Siege und ein Torverhältnis von 74:9 stehen zu Buche. Der Vorsprung auf den Tabellenzweiten JFV Eichsfeld beträgt 17 Punkte.
Auch über die Punktspiele hinaus sorgten die Rotenberger für Furore. Zwei Mal wurde die Mannschaft zu Turnieren von Eintracht Braunschweig eingeladen. Einmal überreichte Zweitliga-Coach Torsten Lieberknecht den Pokal. Bei einem hochklassigen Hallenturnier zur Jahreswende in Badenhausen besiegten die Rotenberger sogar Eintracht Braunschweigs U12 mit 4:1 im Finale. „Das war wirklich ein Highlight“, sagt Trainer Erik Borchardt, der bei den Übungseinheiten von Christian Ernst, Hubertus Kopp und Stefan Schulze unterstützt wird.

Bei der Endrunde der Hallen-Kreismeisterschaft im März landete die D-Jugend, in der mehrere Stützpunktspieler stehen, auf Platz drei. Auf dem Feld könnte nun der ganz große Wurf gelingen. „Es wird ein Duell auf Augenhöhe“, glaubt Borchardt. Dessen Team traf in dieser Saison bereits einmal auf Endspielgegner RSV 05. Bei der Hallen-Kreismeisterschaft hatte der SV Rotenberg mit 1:0 die Nase vorn.

Das geht ja Schlag auf Schlag!

Die E-Jugend ist Staffelsieger! Herzlichen Glückwunsch!

Nach einer schönen Saison ist es geschafft. Die E-Jugend des SV Rotenberg feiert den Staffelsieg. Die Freude ist bei allen Beteiligten sichtbar groß. Ein solcher Tag bleibt unvergessen.

Weiter so Jungs! Wir sind mächtig stolz!

Was die "Erste" kann, das kann die B-Jugend auch!

Quelle: HerzKurier, 13.06.2017

Quelle: HarzKurier, 09.Juni 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sportverein von 1921 Pöhlde e. V.